AI Camp: Wie beeinflusst Künstliche Intelligenz unseren Alltag?

AI Camp von Weissenberg Group und der IHK Lüneburg-Wolfsburg unterstützt die Stadt Wolfsburg auf dem Weg zur Modellstadt für Digitalisierung

Wolfsburg, 09. September 2019
Artificial Intelligence (AI) – neuhochdeutsch Künstliche Intelligenz – ist keine ferne Vision mehr, sondern längst im alltäglichen Leben der Menschen angekommen. Auf dem Weg zur Modellstadt für Digitalisierung und für die Zukunftssicherung als Wirtschaftsstandort spielt AI für Wolfsburg deshalb eine entscheidende Rolle. Dafür setzt sich die Initiative #WolfsburgDigital schon seit Längerem ein. Mit ihrem AI Camp, das die Weissenberg Group zusammen mit der IHK Lüneburg-Wolfsburg veranstaltet, unterstützt Weissenberg einmal mehr die Digitalisierungs-Initiative der Stadt Wolfsburg. Im Zentrum des AI Camps, das am 23. Oktober 2019 ab 17 Uhr im Kunstmuseum von Wolfsburg stattfindet, steht in diesem Jahr das Thema: “Vom Hype zum produktiven Einsatz: Best Practices für den Einsatz von AI im Alltag.”

Das AI Camp ist eine Veranstaltung, bestehend aus kurzen Impulsvorträgen, einem Panel und Open-Space Diskussionen, die im vergangenen Jahr bereits mehr als 100 AI-interessierte Bürger und Unternehmer angelockt hat. Für die diesjährige Veranstaltung konnte neben namhaften AI-Experten auch Dennis Weilmann, Stadtrat und Dezernent für Wirtschaft, Digitales und Kultur der Stadt Wolfsburg gewonnen werden.

Nach den Grußworten von Stadtrat Weilmann wird das Thema Künstliche Intelligenz aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Prof. Dr. Sanaz Mostaghim, Professorin für Informatik an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, beschäftigt sich beispielsweise mit dem Thema “Autonomous Decision-Making” und der Frage: Can a technical system make a decision on its own when confronted with conflicting alternatives? In einem weiteren Impulsvortrag geht Prof. Dr. habil. Christoph Benzmüller, Professor für Künstliche Intelligenz an der Freien Universität Berlin, auf die ethisch-rechtliche Kontrolle von KI Systemen ein.

Dr. Rene Steiner, CSO bei der AppliedSmartness GmbH, erklärt in seinem Impulsvortrag, wie die Lead Qualität mit Predictive Web Analytics verbessert werden kann, während sich Dr. Olaf Thiele, Gründer der ainblick GmbH, mit der Bedeutung der Künstlichen Intelligenz für Text und Sprache im Berufsalltag in seinem Vortrag:” Was ist heute und morgen machbar, was ist Wunschdenken?” beschäftigt.

Als Mitveranstalter des diesjährigen AI Camps tritt die IHK Lüneburg-Wolfsburg auf, die die Interessen von 65.000 gewerblichen Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung bündelt und die Zukunftsfähigkeit der Region vorantreibt.

Das AI Camp ist eine Veranstaltung unter dem Dach der Initiative #WolfsburgDigital.

Interessenten können sich unter www.ai-camp.de zur Veranstaltung anmelden.

Keywords:Camp:

adresse

Powered by WPeMatico